E-paper - 12. Juni 2019
Fränkische Zeitung

E-Paper - Auswahl
 
 

Ritter, Gaukler und Händler

Bereits zum 20. Mal findet auf Burg Rabenstein ein Mittelaltermarkt statt

AHORNTAL Der größte und beliebteste Mittelaltermarkt Nordbayerns findet von Donnerstag bis Sonntag, 20. bis 23. Juni, auf Burg Rabenstein statt. Die Fränkische Zeitung verlost dafür fünf Familienkarten.

Es geht auf eine Zeitreise in das tiefste Mittelalter. Gaukler, Ritter, Händler und Gewandete aller Herren Länder säumen die Burg Rabenstein, und das bereits seit vielen Jahren. „In den vergangenen 20 Jahren hat sich der Mittelaltermarkt auf Burg Rabenstein immer weiter entwickelt und ist stetig gewachsen. Es gab immer wieder neue Highlights – aus denen sich das aktuelle Programm ergibt, unter anderem mit Gaukeleien, großer Feldschlacht und Feuershow am Abend. Circa 400 Akteure wie Handwerker, Händler, Lagergruppen, Aktionskünstler und viele mehr erwarten die Besucher“, sagt Sabine Deß, Geschäftsführerin der Burg Rabenstein Event GmbH. Ein imposantes Bild sind sicherlich auch die historischen Gruppen und Lager vor der Kulisse der 800 Jahre alten Burg. „Lagergruppen aus ganz Deutschland vertreten die unterschiedlichen Epochen des Mittelalters und tragen die entsprechende Gewandung. Wir legen dabei großen Wert auf Authentizität. Auch viele Besucher finden Gefallen daran, die Kleidung verschiedener Epochen zu tragen und kommen gewandet auf den Mittelaltermarkt. Einige sind ein echter Hingucker“, freut sich Sabine Deß.

Dazu bieten Händler ihre Waren feil, Handwerker geben Einblicke in längst ausgestorbene Berufe des Mittelalters und für Familien gibt es ein breites Angebot, „mit Schaukämpfen, Feldschlachten und Gaukeleien auf der großen Turnierfläche. Speziell für Kinder gibt es außerdem Puppentheater, Wappen malen, eine Gauklerschule und ein altes Holzkarussell. Auch bei den alten Handwerken gibt es für die Kinder ein großes Mitmachangebot, zum Beispiel beim Schmieden, Drechseln oder Filzen. Die Erwachsenen dürfen sich beim Bogenschießen probieren“, gibt Sabine Deß einen kleinen Ausblick.

Für die musikalische Umrahmung sorgt die mittelalterliche Gruppe Viesematente. Eröffnet wird der Mittelaltermarkt auf der Burg Rabenstein am 20. Juni um 12 Uhr, an den Folgetagen jeweils ab 10 Uhr. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, Kinder zahlen vier Euro, und eine Familienkarte kostet 20 Euro. Kinder unter Schwertlänge (einen Meter) sind frei.

Weitere Infos gibt es unter www.burg-rabenstein.de. hoka

Fraenkische Zeitung vom Mittwoch, 12. Juni 2019, Seite 1 (10 Views)

ZURÜCK ZUR SEITE